SEPA-Transfer logo

SEPA-Transferv10.0Bank Transfer and Debit Advices via SEPA, DTA and HBCI(+)

The following content is not available in English.

DTA-Dateien ins SEPA-Format konvertieren

Das Datenträgeraustauschverfahren (kurz DTA) kam bisher im bargeldlosen Zahlungsverkehr zum Einsatz. DTA-Dateien, die alle Transaktionsinformationen enthalten, werden auf verschiedenen Datenträgern (beispielsweise auf DTA-Disketten) gespeichert und entweder physisch (auf dem Datenträger) oder elektronisch (über das Internet) an das Finanzinstitut weitergegeben. So konnten Firmen und Vereine auch große Mengen von Lastschriften oder Überweisungen einfach abwickeln.

Mit der Umstellung auf SEPA können keine DTA-Dateien mehr verwendet werden. Schon vor dem 1. Februar 2014 nahmen viele Kreditinstitute (darunter beispielsweise die Postbank) keine DTA-Disketten mehr an.

Bei SEPA-Lastschriften werden im DTA-Format beispielsweise weder Mandatsreferenz noch Vorlauffrist berücksichtigt. Eine SEPA-Lösung muss her!

SEPA-Transfer hilft!

Die SEPA-Transfer Enterprise Edition importiert DTA-Dateien und wandelt diese ins nach der Standard-IBAN-Regel in das SEPA-Format um. Sie können ganz bequem mit Ihren alten Daten und Programmen weiterarbeiten und dennoch SEPA-Dateien an Ihre Bank weitergeben. Sie können jede beliebige Kombination aus IBAN, BIC, Kontonummer oder Bankleitzahl verwenden.

SEPA-Transfer berechnet die für SEPA-Lastschriften benötigten Vorlauffristen für jede Transaktion. Die Erstellung einer Mandatsreferenz kann wie folgt geschehen:

  • SEPA-Transfer erzeugt die Mandatsreferenz automatisch.

  • Beim Import wird ein Teil des Verwendungszwecks als Mandatsreferenz verwendet.

  • Der Nutzer importiert eine Liste mit Kontonummer, Bankleitzahl und Mandatsreferenz, SEPA-Transfer weist die Mandatsreferenzen über die Kontonummer zu.

Mit der automatischen Korrekturfunktion vermeiden Sie Fehler: Automatisch werden ungültige Zeichen aus offenen Buchungen gelöscht, Bankdaten (soweit möglich) passend zum Kontotyp konvertiert und die Ausführungstermine angepasst.

Auf diese Weise sind auch SEPA-Sammellastschriften ganz einfach möglich. Der bei DTA-Transaktionen erforderliche Begleitzettel entfällt nach der SEPA-Umstellung ersatzlos.

Was ist mit bereits bestehenden Einzugsermächtigungen?

Vorhandene Einzugsermächtigungen können in SEPA-Lastschriftmandate mit Mandatsreferenz umgewandelt werden. Hierfür muss der Debitor (also der Kontoinhaber) schriftlich darauf hingewiesen werden. Die Änderung können Sie beispielsweise im Verwendungszweck mitteilen:

Einzugsermächtigung in SEPA-Mandat umwandeln


We protect your privacy! The plug-in "Shariff" makes sure that your data will not be transferred to social networks unless you click one of the share buttons. Learn more.